08.08.2020 

Zu Beginn unserer Gruppenstunde wurden wieder die geltenden Corona-Regeln erklärt Masken und Desinfektionsmitten wurden für alle wieder von uns bereitgestellt. Die Einhaltung der Corona Regeln wurden von uns vor und während der Gruppenstunde überwacht.

Da das Thema sehr umfangreich ist, waren wir Jugendleiter sehr froh das uns mit Armin Bachl, Thorsten Bauer und Bernd Zimmermann  gleich 3 kompetente und nette Angelfreunde unterstützten.

Die Kids wurden in 2 Gruppen aufgeteilt.

Die 1. Gruppe wurde von Armin in die „Geheimnisse“ des richtigen Angelplatzfindens eingeweiht.Zuerst wurde mit einer Grundrute mit Blei ohne Haken ausgeworfen und über den Grund gezogen. Dabei kann man an der Rutenspitze erkennen welche Bodenbeschaffenheit an dem Platz herrscht! Ob Schlammig, Kiesig oder Sandig, ob Kraut oder Muschelbänke das Angeln behindern könnten. All das erklärte Armin unseren Junganglern und anschließend  konnten sie es selbst ertasten. Wenn der „richtige Platz“ ausfindig gemacht wurde, wird die Schnur in den Schnurklip eingeklippt und an 2 Stangen abgelängt und so die genaue Entfernung ermittelt. Als Tip sagte Armin zu den Jugendlichen: Wenn man sich die Entfernungen aufschreibt, kann man sich das nächste Mal die Arbeit mit dem Abtasten des Bodens sparen  und ihr wisst an welchem Angelplatz welche Entfernung gut ist. Somit braucht ihr nur die genaue Entfernung unter Zuhilfenahme  der 2 Stangen auf die Schnur übertragen und die Schnur einklippen! Er übertrug exakt die Entfernung auf die Rolle der sogenannten Spodrute und erklärte er wie mit einer Futterrakete an einer kräftigen Rute Punktgenau am  Angelplatz das Futter ausbringt.

Die 2. Gruppe wurde von Thorsten mit den verschiedenen Methodekörben, ihre Anwendung, benötigtes Zubehör wie Mould, Ködernadel, Boiliebohrer und Pelletbandspreizer informiert. Er erklärte welche verschiedene Vorfächer für welche Köder am besten geeignet sind. Danach zeigte er wie Micropellets und Methodefutter richtig angefeuchtet und angelfertig gemacht werden. Anschliessend wurde der Ablauf des Mouldbefüllens und das einpressen des Flatkorbes gezeigt.

Als Extratipp demonstrierte er die Verwendung einer Frischhaltefolie zum Korb befüllen!!! Nachdem beide Gruppen jeweils bei Armin und Thorsten ihre Stationen durchlaufen hatten, trafen wir uns um alle Ruten mit den Flatkörben und Mini-Boilies zu bestücken und das Futter und die Micro Pellets an alle zu verteilen.  Bernd hatte in der Zwischenzeit für alle Kids verschiedene Vorfächer gebunden. Jeder Teilnehmende Jugendliche erhielt ein Starterset zum Methodeangeln bestehend aus: Methodefutter, Flatkorb, Mould, unterschiedlichen Vorfächern und  verschiedenen Mini Boilies geschenkt!

Endlich konnte es mit dem Angeln losgehen.

Alle gefangenen Fische wurden Waidgerecht behandelt und Sinnvoll verwertet!

Thomas Preihsl von PCT Fishing hat unsere Jugendgruppe  wieder mal zum Sonderpreis mit Methodezubehör, Futter und Boilies versorgt!  Danke dafür Thomas!!!

Bedanken möchten Christina und Ich uns noch bei Thorsten, Bernd und Armin für die tolle Unterstützung

Christian Räder 
1.Jugendleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.